Gesicherte Flächen von Naturschutzbund und önj

Zum Sortieren der Liste auf die Spaltenbezeichnungen klicken. Falls vorhanden, finden Sie in der "Info"-Spalte einen Link zur Flächenbeschreibung.


zum Seitenanfang

* Die geretteten Flächen des Naturschutzbundes sind in der Regel parzellenweise aufgezählt. So setzt sich z.B. die "Wiese Kleinhalbjoch" im Burgenland aus insgesamt 35 Teilflächen (=Parzellen) zusammen, ebenso das "Watzelsdorfer Moor" in Kärnten, oder der "Buschwald Glaslauterriegel-Heferlberg" in NÖ aus 32 Parzellen.

Die Flächen sind zum überwiegenden Teil im Eigentum des Naturschutzbundes. Im Burgenland oder im Pinzgau hat der Naturschutzbund aber auch viele Flächen gepachtet um eine naturgerechte Bewirtschaftung sicherzustellen. 

Unter der Rubrik Partner finden sich jene Partner, die die Sicherung ganzer Naturflächen ermöglicht haben. So wurden z. B. alle mit dem dm-Logo markierten Flächen im Rahmen der Naturfreikauf-Kooperation zwischen dm drogerie markt und Naturschutzbund gesichert.

Eine weitere Fläche in NÖ ("Tümpelwiese Lange Luss") beispielsweise wurde mithilfe eines Spendenaufrufes in der Kronen Zeitung ermöglicht.

Abkürzungen: NDM=Naturdenkmal; NSG=Naturschutzgebiet, LSG=Landschaftsschutzgebiet