25.000 m² als Lebensraum für Schmetterlinge gesichert

2015 war ein gutes Jahr für Österreichs Schmetterlinge. Mit der Unterstützung von dm drogerie markt konnte der Naturschutzbund 25.000 m² an bunten Blumenwiesen durch Kauf oder langjährige Pacht sichern. Darüber hinaus wurden auch gemeinsame Biotop-Pflegeeinsätze durchgeführt, so dass die Falter auch im nächsten Jahr optimale Lebensbedingungen vorfinden.

Lilagold Feuerfalter Männchen © Helmut Höttinger
Lilagold Feuerfalter Männchen © Helmut Höttinger

„Schmetterlinge reagieren besonders empfindlich auf Veränderungen ihrer Umwelt, deshalb setzen wir uns in erster Linie für den Schutz ihrer natürlichen Lebensräume ein. Vielen Dank, dass dm drogerie markt uns dabei so engagiert und wirkungsvoll unterstützt!“, sagt Naturschutzbund-Geschäftsführerin Birgit Mair-Markart.

Der wohl letzte Pflegeeinsatz des Jahres wurde erst vor wenigen Tagen im Götzner Moos in Vorarlberg durchgeführt. Durch das Entfernen von Gehölzen sollen Sonnentau, Moosbeere & Co nächstes Jahr wieder genug Licht zum Wachsen und Blühen bekommen, wovon in der Folge auch Schmetterlinge wie der gefährdete Baum-Weißling oder verschiedene Perlmutterfalter-Arten profitieren.

Auch in anderen Bundesländern wurde in diesem Jahr im Rahmen der Schmetterlingsschutz-Aktion „dm flugland“ den Schmetterlingen tatkräftig „unter die Flügel gegriffen“. Gleich vier Wiesen-Grundstücke konnten mit Hilfe von dm drogerie markt in Niederösterreich angekauft werden. In der Steiermark erhielten Waldschmetterlinge Unterstützung, im Burgenland der beeindruckende Lilagold-Feuerfalter. Eine Enzianwiese im Salzburger Pinzgau bietet auch in Zukunft dem Großen Eisvogel – auch das ist ein Schmetterling! – eine Heimat. Besondere Bedeutung hatte der Ankauf einer Schmetterlingswiese an der Maltsch in Oberösterreich. Diese Fläche liegt inmitten bereits vom Naturschutzbund betreuter Flächen und schließt somit eine Lücke in diesem großartigen Lebensraum. Alle diese Flächen werden vom Naturschutzbund nach speziellen Pflegeplänen betreut, wodurch die Vielfalt von Blühpflanzen und Schmetterlingen auch in Zukunft erhalten werden kann.

„Als großes Unternehmen stellen wir uns der sozialen und ökologischen Verantwortung. Mit dem Naturschutzbund haben wir seit vielen Jahren einen kompetenten Partner, um hier etwas zu bewegen“, betont dm Geschäftsführer Harald Bauer.

Detailinformationen zu der Schmetterlingsschutz-Aktion „dm Flugland“ finden Sie hier

 

Zurück