Nachbericht Pflegeeinsatz Streuobstwiese Piesting

© Norbert Sauberer

Am Samstag, den 14. Oktober machten wir uns wie jedes Jahr auf unserer Streuobstwiese in Markt Piesting ans Werk, die wir von Prof. Raimund Fischer noch zu Lebzeiten geschenkt bekommen haben. Eine besondere Rarität dieses artenreichen Halbtrockenrasens ist die Bienenragwurz, die hier gemeinsam mit fast 120 weitern Pflanzenarten vorkommt.
Neben der Mahd der Wiese (über das Heu freuten sich später die Ziegen eines Landwirts) haben wir zwei neue Bäume gesetzt, da die Obstbäume dort schon sehr alt (ca. 80 Jahre) sind und einer im letzten Jahr abgestorben ist. Wir pflanzten eine Boscs Flaschenbirne und den Apfel Roter Boskoop. Beide sind alte Obstbaumsorten, die sich gut als Hochstammkultur eignen und so eine Ergänzung zum vorhandenen Obstbaumbestand darstellen.

Fotos von unserem Pflegeeinsatz gibt's hier (flickr).

Mehr Infos zu unserem Grundstück Streuobstwiese in Markt Piesting gibt's hier.

 

 

Zurück