Natur freikaufen - mit Ihrer Hilfe!

Fast 15 Millionen Quadratmeter Wiesen, Wälder und Moore für bedrohte Tier- und Pflanzenarten hat der Naturschutzbund bisher in seine Obhut gebracht. Und das österreichweite Netz wertvoller Wiesen, Wälder und Moore wird mit jedem Jahr dichter! Helfen auch Sie mit, Natur freizukaufen! 

Unterstützen auch Sie die Naturfreikauf-Aktion des Naturschutzbundes, damit wir auch weiterhin "Überlebensinseln" für seltene Tiere und Pflanzen schaffen können. Wir freuen uns über Ihre – steuerlich absetzbare! – Spende!

Eine Frage der Ehre

Wir versichern Ihnen, dass wir mit Ihrer finanziellen Zuwendung verantwortungsbewusst umgehen und sie nur für den Naturfreikauf einsetzen! Neben dem Ankauf können wir uns mit Ihrer Spende auch um die notwendige Pflege und Instandhaltung der kleinen Naturparadiese kümmern und wissenschaftliche Arbeiten durchführen.

Als gemeinnütziger Verein ist der Naturschutzbund auf die Hilfe von umweltbewussten Menschen angewiesen, um weiterhin für die Erhaltung seltener Arten und deren Lebensräume zu kämpfen. Letzteres gelingt ihm v.a. mit Spenden für die Naturfreikauf-Aktion.

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Spenden ist Ehrensache!

Für den Naturschutzbund ist der sorgsame Umgang mit Spendengeldern oberste Pflicht. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Spende für die Naturfreikauf-Aktion effektiv und zielgerichtet eingesetzt wird! Unsere Landesgruppen haben lange und große Erfahrung beim Ankauf bzw. der Pacht wertvoller Lebensräumen, ebenso wie in der Planung und Umsetzung von Artenschutz- und Biotopschutzmaßnahmen!

Das Spendenmittelwesen des Naturschutzbundes wird regelmäßig geprüft:

  1. Das Finanz- und Rechnungswesen wird organisationsintern von unserer Buchhaltung kontrolliert.
  2. Die Bücher werden von externen Rechnungsprüfern geprüft.
  3. Eine Wirtschaftsprüfungskanzlei kontrolliert jährlich die korrekte Verwendung unserer Spendenmittel, damit wir auch weiterhin den Spendenbegünstigungsbescheid vom Finanzamt erhalten.

Der Naturschutzbund verpflichtet sich zu einem sorgsamen Umgang mit den Spenderadressen über die Beschränkung des Datenschutzgesetzes hinaus.

 

Infos zur Spendenabsetzbarkeit

Seit 1.1.2017 sind alle Spendenorganisationen in Österreich verpflichtet, Informationen zu den erhaltenen Spenden an das Finanzamt zu übermitteln. Nur dann sind diese Spenden für Spenderinnen und Spender auch weiterhin steuerlich absetzbar. Was bedeutet das nun für Sie?

  1. Ab sofort brauchen Sie Ihre Spenden an den Naturschutzbund nicht mehr selbst dem Finanzamt melden – das müssen wir für Sie erledigen.
  2. Damit wir dies tun können, benötigen wir folgende Informationen von Ihnen:
    • Anschrift
    • genauen Vor- und Zunamen laut Meldezettel
    • Geburtsdatum

Bitte füllen Sie dazu einfach unser Formular aus oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Den Rest erledigen wir für Sie und Sie bekommen für die gemeldeten Spenden Geld vom Finanzamt zurück.

  1. Die Übermittlung Ihrer Daten genügt einmalig und gilt für alle Spenden innerhalb dieses Jahres und für alle Folgejahre. Wenn Sie keine Weiterleitung der Daten an das Finanzamt möchten, können Sie die Meldung Ihrer Spenden jederzeit untersagen.
  2. Spenden von Unternehmen, die als Betriebsausgabe geltend gemacht werden, sind von der neuen Regelung nicht betroffen.


Weitere Informationen zur Spendenabsetzbarkeit NEU finden Sie auf www.bmf.gv.at

Die amtliche Registrierungsnummer des Naturschutzbundes beim Finanzamt lautet NT 2330. Unseren Finanzamts-Bescheid können Sie hier ansehen: Spendenbegünstigungsbescheid

Maximal 10 % Ihres steuerpflichtigen Vorjahreseinkommens sind dabei als Spende von der Steuer absetzbar. Wenn Ihr steuerpflichtiges Vorjahreseinkommen beispielsweise 30.000 Euro beträgt, können Sie bis zu 3.000 Euro absetzen.
Das heißt Sie können mehr spenden, ohne mehr Geld auszugeben.
Ein Beispiel: Wenn Sie 80 Euro spenden, erhalten Sie knapp 30 Euro vom Staat zurück (im Falle eines Steuersatzes von 36.5 %). Die Spende kostet Sie also nur 50 Euro.
 
  • Als Nachweis gelten Einzahlungsbelege, Daueraufträge, Kontoabbuchungen, etc. Bitte heben Sie alle Belege auf.
  • Spenden Sie über unsere Homepage, kreuzen Sie bitte das Feld „Spendenbestätigung für das Finanzamt“ an.
  • Anonyme Spenden können nicht von der Steuer abgesetzt werden. Führen sie daher am Spendenbeleg immer eindeutig Name und Adresse an.
  • Auch Unternehmensspenden an den Naturschutzbund sind aus dem Betriebsvermögen als Betriebsausgabe abziehbar, und zwar bis maximal 10% des Vorjahresgewinns.

Weitere Informationen zur Absetzbarkeit von Spenden finden Sie auch auf der Homepage des Finanzministeriums.

Wofür wir Ihre Spende brauchen

Machen Sie mit beim Naturfreikauf! © Feri Robl

Machen Sie der Welt ein dauerhaftes Geschenk

Machen Sie der Natur ein Geschenk! © Roman Türk