Hameter-Wiese Sieggraben (Burgenland)

Die Hameter-Magerwiese besteht aus frischen und basenreichen Felsbraunere in der Tieflage. Diese Wiese ist trocken bis wechselfeucht und sie liegt einer Rodungsinsel im Ödenburger Gebierge in der Gemeinde Sieggraben.

Auf der 4.640 m² großen Fläche finden sich viele Charakterarten von Margerrasengesellschaften wie Österreichische Kranzenzian, die Rundköpfige Teufelskralle, der Schwalbenwurz Enzian oder auch die Silberdistel. Aber nicht nur die Flora ist besonders hervorzuheben, auch die Populationen an Schmetterlingen verdient Beachtung, unteranderem kann man hier das Schachbrett, den Schornsteinfeger, den Braunfarbigen- und den Schwarzkölbigen-Braun-Dickkopffalter antreffen. Einmal im Jahr nämlich Mitte Juli wird die Wiese gemäht, das Mähgut wird danach abtransportiert. Gedüngt wird nicht.

© Josef Weinzettl

© Josef Weinzettl

© Helmut Höttinger

© Helmut Höttinger

© Helmut Höttinger