Hangwald Niederkappel (Oberösterreich)

© Roman Türk

© Martin Schwarz

© Claudia Leitner

© Helmut Heimpel

© Martin Schwarz

© Martin Schwarz

Der Hangwald liegt in der Gemeinde Niederkappel im Bezirk Rohrbach, befindet sich im Eigentum des | naturschutzbund | Oberösterreich und wird seit 2009 betreut. In südwestlicher Richtung fällt dieser ca. 6,4 ha große Wald steil zur Donau hin ab. Aufgrund der früheren forstlichen Nutzung überwiegen hier jüngere Bestände und nur eine Teilfläche weist einen Baumbestand mit rund 90 Jahren auf. Neben der Buche (Fagus sylvatica) treten hier vor allem Fichte (Picea abies), Hainbuche (Carpinus betulus), Linde (Tilia sp.), Esche (Fraxinus excelsior) und Ulme (Ulmus sp.) auf.

Schutz und Management
Das Ziel ist die Erhaltung und Weiterentwicklung eines standortgerechten Mischwaldes mit hohem Totholzanteil.
Der Wald wurde außer Nutzung gestellt.
Es sollen künftig keine Eingriffe stattfinden, außer sie dienen der Entfernung nicht standortgerechter Baumarten, der Sicherung der darunter liegenden Straße sowie der Förderung seltener Arten. Bei diesen notwendigen Eingriffen soll versucht werden, die gefällten Bäume möglichst als Totholz im Wald zu belassen.
 
© Stiftung für Natur