Torfau-Brache (Oberösterreich)

© Werner Langs

© OOE Umweltanwaltschaft

© Josef Limberger

Die Torfau-Brache liegt in der Gemeinde Ulrichsberg im Bezirk Rohrbach, befindet sich im Eigentum des | naturschutzbund | Oberösterreich und wird seit 1985 betreut. Etwas weniger als ein Drittel dieser ebenen und nassen Fläche, die sich im Naturschutzgebiet „Torfau“ befindet, ist mit Gehölzen bestockt. Der größte Teil des ca. 0,9 ha großen Grundstücks ist mit Hochstauden bewachsen. Dadurch ist die Fläche eine wichtige Ergänzung zu den überwiegend extensiv genutzten Magerwiesen des Naturschutzgebietes und den angrenzenden Wirtschaftswiesen.

Schutz und Management
Das Ziel ist der Erhalt der strukturreichen Fläche mit Hochstaudenflur und einzelnen Gehölzen, wobei Totholz gefördert werden soll. Der überwiegende Teil der Fläche liegt brach und wird derzeit nicht bewirtschaftet. Etwa 5 % werden jährlich von der önj Haslach mit dem Motormäher gemäht.
 
© Stiftung für Natur