Gaisberggipfel (SBG)

Für den Halbtrockenrasen am Gaisberggipfel in Salzburg wurde 2013 ein 5-jähriger Pachtvertrag abgeschlossen. Die Fläche misst 5,5 ha.

Die vielfältige Flora des Gaisbergs beheimatet mitunter gefährdete Arten wie das Helm-Knabenkraut und den Schwalbenwurz-Enzian.

© Hannes Augustin

© Johannes Gepp

© Hannes Augustin

© Hannes Augustin

© Roman Türk

© Hannes Augustin

Die Fauna trumpft mit Specht- und Greifvogelarten auf. Dazu zählen unter anderem der Weißrückenspecht und der Wanderfalke.

Das vom Gemeinderat beschlossene Programm „Artenschutz – Biotopschutz

– Ressourcenschutz“ sieht eine jährliche Mahd der Gipfelwiesen nach dem 1. September vor. Das abzutransportierende Mähgut wird daraufhin einem Stadtbauern zur Verfügung gestellt. Außerdem werden die Halbtrockenrasenflächen frei von Strauch- und Baum-Jungwuchs gehalten.