Bifangwiese (Steiermark)

Die Bifangwiese im Sulmtal in der Katastralgemeinde Heimschuh wurde 2005 vom | naturschutzbund | Steiermark erworben. Die Fläche misst 24.724m².

Die Bifangwiese hat aufgrund einer früher angewandten, speziellen Pflügetechnik eine wellige Oberfläche, wodurch sich feuchte und trockene Bereiche abwechseln. Auf der Wiese kommen u.a. Sibirische Schwertlilie (Iris sibirica), Wasser-Schwertlilie (I. pseudacorus) und Grosser Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) vor. Der EU-geschützte Grosse Feuerfalter (Lycaena dispar), Segelfalter (Iphiclides podalirius) und Schwalbenschwanz (Papilio machaon) fliegen auf der Wiese. Die Plumpschrecke (Isophya brevicauda) kommt hier auch vor.

© Naturschutzbund Steiermark

Die Wiese wird mehrmals jährlich gemäht, wobei das Mähgut entfernt wird. Die Bestände der Sibirischen Schwertlilie (Iris sibirica) werden bei der ersten Mahd ausgespart.