Feuchtwiese Sammer (Steiermark)

Die Feuchtwiese in der Katastralgemeinde Kleinsteinbach wurde 1992 vom | naturschutzbund | Steiermark angekauft.
Das von Schilf geprägte Feuchtgebiet misst 4.440m². Es wurden unregelmäßige Mulden angelegt, damit sich das Wasser nach Niederschlägen temporär sammeln kann.
 
Entlang der Straße stehen diverse Gehölze, mitunter auch eine Schwarzerle. Die Fläche wird von Vögeln wie zum Beispiel dem Silberreiher (Casmerodius albus) als Rastplatz genutzt. Auch Insekten wie die Sumpfgrille (Pteronemobius concolor) findet man hier.
 
Bei richtigen Verhältnissen wird die Wiese einmal jährlich im Spätherbst gemäht.