Jaindl-Feuchtwiese (Steiermark)

Das Biotop „Jaindl-Feuchtwiese“ am Lobenbach in der Katastralgemeinde Burgau misst insgesamt 15.392m². Mehrere Teilflächen wurden 1987 und 1993 vom | naturschutzbund | Steiermark erworben.
Auf diesen Grundstücken kommt die Sibirische Schwertlilie (Iris sibirica) vor. Störche, Schwarz- und Braunkehlchen, Fischreiher und Rohrammern nutzen die Flächen als Brut- bzw. Nahrungshabitat.
 
Zu den pflegemaßnahmen der Wiese gehören die 1-malige Mahd der Wiesen-, Brache- und Seggenbereiche. Der Krautsaum des Ufergehölzes wird in mehrjährigen Abständen in Teilbereichen gemäht.
 
© Naturschutzbund Steiermark