Storchenwiese Blumau (Steiermark)

Die Storchenwiese südlich von Blumau misst rund 12.000m². Sie ist seit 1989 im Besitz des | naturschutzbund | Steiermark.
Nach dem 1. Rückbau einer Drainage aus ökologischen Gründen in der Steiermark entstand ein kleinräumiges Feuchtgebiet, in dem sich der EU-geschützte Große Feuerfalter (Lycaena dispar) tummelt und in dem die Blumauer Weißstörche (Ciconia ciconia) ihren Speisesaal haben. Die alten Obstbäume bleiben erhalten bzw. neue „alte“ Sorten werden nachgepflanzt.
 
© Naturschutzbund Steiermark
Der Feuchtwiesenanteil wird einmal jährlich gemäht, der Rest zweimal.