Sulmtalbahndamm Pistorf (Steiermark)

Das Schutzgebiet in der Katastralgemeinde Pistorf besteht aus drei Teilflächen, die 1998 vom | naturschutzbund | Steiermark erworben wurden. Insgesamt messen diese 9.199m².
Der Gehölzanteil Silber-Weide, Sal Weide, Feld Ahorn (Salix alba, S. caprea, Acer campestre) nimmt im weiteren Verlauf stark ab und die Flächen nehmen einen Feuchtwiesencharakter an: Fuchs-Seggen (Carex vulpinak:), Sumpf-Helmkraut (Scutellaria galericulata) und Breitblättriger Rohrkolben (Typha latifolia), Großes Zweiblatt (Listera ovata), Wasser-Schwertlilie (Iris pseudacorus) und Hain-Veilchen (Viola riviniana) vor. Auf den Flächen wurde auch die Schnabelfliege (Panorpa vulgaris) und Große Goldschrecke (Chrysochraon dispar) beobachtet.
 
© Naturschutzbund Steiermark
Eine Pflegemaßnahme in dem Gebiet ist unter anderem das „Auf-den-Stock-setzen“ der Hecke alle 20 Jahre.