Kleingewässer im Birken (Vorarlberg)

© Georg Amann

© Hans Jörg Lauermann

© Manfred Waldinger

© Georg Amann

© Heinz Wiesbauer

© Bianca Burtscher

Die Kleingewässer liegen im Natura 2000- und Naturschutzgebiet Birken in einer Wiese bei Wolfurt, die seit 1993 auf Initiative des | naturschutzbund | extensiviert wird. Der Naturschutzbund legte seit dieser Zeit auf einer Fläche von 30 m2 einen Flachteich und mehrere Flutmulden an, betreut und erneuert sie, wenn sie verlanden. Das Birken ist Teil des wichtigsten Wiesenbrütergebietes im Bodenseeraum. Neben dem Großen Brachvogel brütet im Birken sogar die Bekassine, die in Vorarlberg ansonsten nur mehr im Rheindelta brütet. Die Kleingewässer sind attraktiv für Nahrung suchende Bekassinen und Brachvögel. Aber auch für andere Arten bieten sie einen Lebensraum. Erhebungen in den Jahren 2006 und  2007 zeigten u.a. folgende Tierarten am und im Flachteich: Wasserfrosch (Rana esculenta / lessonae), Hufeisen-Azurjungfer, Vierfleck (Libellula quadrimaculata), Posthornschnecke und Schlammschnecke.

Vom botanischen her sind v.a. Teich-Schachtelhalm (Equisetum fluviatile), Froschlöffel (Alisma plantago-aquatica), Sumpfried (Eleocharis sp.), Sumpf-Schwertlilie (Iris pseudacorus), Rohrkolben (Typha sp.) und Blasen-Segge (Carex vesicaria) interessant.